NEWS

Wednesday, July 28, 2021

Unsere neuen Seminare. Jetzt anmelden!

Im September geht es wieder los mit unserem Seminar-Angebot.

Interessiert Ihr Euch für Hunde-Massagen zuhause, damit Dein Hund richtig gut entspannen kann? 
Oder für das Thema Leinenführigkeit und warum diese viel zu oft unterschätzt wird? 

Wir haben tolle Referenten und bieten Euch zu beiden Themen jeweils ein spannendes und abwechslungreiches Tages-Seminar an.


Leinenführigkeit - Locker Leine oder der wohlerzogene Hund?

Die Tierärztin Susanne Wisniewski erläutert in diesem Tages-Seminar die Grundlagen des Lernverhaltens beim Hund. Warum ist eine gute Leinenführigkeit besonders im Alltag unerlässlich und worauf gilt es zu achten? Wie erlent der Hund eine gute Leinenführigkeit und warum funktioniert sie so selten perfekt? 
Im anschließenden praktischen Teil des Seminars wird ein Leinenführigkeits-Training mit allen anwesenden Hunden durchgeführt. 
Die Teilnehmer erlernen das richtige Timing und erfahren mehr über Einwirkungsintensität & die sogenannten Reiz-Reaktions-Abläufe beim Hund.

Spannend & super aufschlussreich wird sicher auch die Videoanalyse ausgewählter Trainingssequenzen durch die Tierärztin. 

Für dieses Seminar haben wir eine begrenzte Teilnehmerzahl. Also bei Interesse, schnell anmelden! 
Der Fortbildungsbeitrag liegt bei 95€.

Wie wäre es mit einer entspannenden Massage für den Hund zuhause?

Hunde-Massage lernen - Pia Kabierske und Jasmin Kilian vom Zentrum für alternative Tierheilbehandlungen Tierheilpraxis, Tierphysiotherapie In Durmersheim geben in diesem Seminar einen spannenden Einblick in Sinn und Zweck von "einfachen" Massageanwendungen für zu Hause. Im Seminar lernt Ihr, wie Ihr diese Massagen auch zuhause durchführen könnt. Eine Massage ist auch für den Hund eine echte Wohltat: 

Verkrampfte und verspannte Muskeln können gelockert werden, der Hund kann sich entspannen und Stoffwechsel und Durchblutung werden gefördert. 
Ein tolles Seminar also für alle, die Ihrem vierbeinigen Freund etwas Gutes tun möchten. 
Abgerundet wird das Seminar durch eine Ausflug in die Anatomie des Hundes sowie Gangbildanalyse aller anwesenden Hunde. So können "mögliche Baustellen" beim eigenen Hund erkannt werden.