Unser aktuellen Seminare

Jetzt anmelden!

Jetzt buchbar

Seminar Bissprävention

Damit Kind und Hund gemeinsam, stressfrei und respektvoll miteinander leben & spielen können, wird durch ein Projekt des Berufsverbands Pro Hunde in Kooperation mit dem deutschen Kinderschutzbund und der Arbeitsgemeinschaft Mammalia der Universtäten Greifswald und Jena vom Fachbereich Zoologie ein neues Projekt angeboten.

Im Rahmen dieses Kurses soll der Grundstein für eine gewinnbringende Beziehung Kind-Hund gelegt werden, aufgebaut aus Empathie, Verständnis und Fachwissen, um möglichen Missverständnissen und damit einhergehend eventuellen Beiss-Situationen aus dem Weg zu gehen.

Ziel ist es durch eine kindgerechte Aufklärungsarbeit Wissen zu vermitteln, denn Wissen beugt vor und kann schützen.

Projekte sind aktuell möglich als:
- Unterricht in Kindergarten und Schule
- Unterricht in Ausbildungszentrum für Kinder mit eigenem Hund
- Unterricht im Ausbildungszentrum für Kinder mit unseren Hunden

Bei Fragen zu Kosten, Terminen und Buchung wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular an uns, dann können wir alle Details besprechen.

Seminar Bissprävention anfragen

Stark auch ohne Muckis - Sicher & Selbstbewusst durch die Schulzeit

Kinderhundeführerschein & Resilienztraining/ Mobingprävention

Für Kinder im Alter von 09-12 Jahren

Inhalte: 

  • Wie bleibe ich bei Provokationen und Beleidigungen ruhig und entspannt?
  • Wie werde und wirke ich mutig und selbstbewusst?
  • Was mache ich, wenn mir meine Sachen weggenommen werden?
  • Was mache ich, wenn mir jemand Gewalt androht?
  • Wie bleibe ich an etwas dran, das mir schwerfällt?
  • Wie gehe ich mit guten und schlechten Geheimnissen um?
  • Wie grenze ich mich von gefährlichen Situationen ab?
  • Hilfe holen, aber richtig! 

Aktueller Termin in den Sommerferien: 30.08. bis 30.09.2022 // jeweils 09:00 - 12:00 Uhr
Kosten: 250€ pro Kind
=> weitere Termine auf Anfrage

Mehr Infos: 0176 - 311 66109 / Katharina Kist

Anmeldung Kinderhundeführerschein & Resilienztraining

aktuell keine Termine

Leinenführigkeits-Tagesseminar

mit Tierärztin Susanne Wisniewski

  • Ist Leinenführigkeit mehr als nur eine Pflichtübung und warum ist eine gute Leinenführigkeit unerlässlich?
  • Warum funktioniert Leinenführigkeit so selten perfekt?
  • Grundlagen des Lernverhaltens beim Hund

Praktischer Teil:

  • Training mit allen anwesenden Hunden
  • Schulung von Timing, Einwirkungsintensität, Reiz-Reaktions-Abläufen, Videoanalyse ausgewählter Trainingssequenzen

 ! begrenzte Teilnehmerzahl !

Fortbildungsbeitrag: 95€

Jetzt anmelden

Unser Angebot für Einrichtungen

Wir kommen mit unseren ausgebildeten Mensch-Hund-Teams gerne in Ihre Einrichtung !


Für Kindergärten und Schulen

Der Hund - ein außerschulisches Lernfeld

Sie wollen das Klassenzimmer nach draußen verlagern und mit ihren Schülern praktische Erfahrungen mit dem Lebewesen "Hund" machen sowie neues Wissen sowohl in Theorie und Praxis sammeln?

Wir bieten Ihnen dazu unterschiedliche Möglichkeiten an:

  • Sie haben die Möglichkeit ihr Klassenzimmer an einen außerschulischen Lernort, den Hundeplatz, zu verlagern und dort auf spielerische Art und Weise alles rund um das Lebewesen "Hund" zu lernen,
    oder
  • wir kommen mit unseren Hunden zu Ihnen in die Schule und vermitteln vor Ort die Besonderheiten des Lebewesens "Hund".

Mögliche Inhalte der Unterrichtseinheiten:
  • Begegnung mit Fremdhunden
  • Sprache des Hundes
  • Körperbau des Hundes
  • Umgang und Beschäftigung mit Hunden
  • weitere Themenschwerpunkte nach Absprache
Jetzt Anfragen

"Der Besuch eines Hundes in Ihrer Einrichtung bereichert das Leben der Bewohner und Patienten."

Wir bieten die Möglichkeit, einen organisierten Hundebesuchsdienst besonders in Altenpflegeheimen, Krankenhäusern, Therapiepraxen und Hospizen durchzuführen. Unsere geschulten Mensch-Hund-Teams führen sowohl Einzelbesuche als auch Gruppenbesuche durch.

Die Besuche finden in der Regel einmal wöchentlich statt. Voraussetzung ist, dass das Besuchshundeteam durch Anwesenheit einer Fachkraft, beispielsweise des sozialen Dienstes, begleitet oder unterstützt wird. Ausgebildeten Therapiebegleithunde-Teams können auch selbständig arbeiten.

Wann dürfen wir Sie besuchen?

Hundebesuch in Ihrer Einrichtung

Der Besuch des Hundes belebt und aktiviert alte, kranke und behinderte Menschen und ist mehr als nur eine willkommene Abwechslung! 
Die psychosoziale Entwicklung wird gefördert, ein angemessener Umgang mit Hunden wird erlernt und das Selbstvertrauen wird gestärkt.
Der Besuchshund gibt körperliche Nähe und motiviert zu Aktivitäten. Darüber hinaus lädt er alte, kranke und behinderte Menschen ein, Erinnerungen an eigene Haustiere zu reaktivieren und wieder in sozialen Kontakt zu treten.

Hunde-Besuchsdienste

Termine nach Absprache

Wir kommen mit unseren Hunden zu Ihnen.
Bereits der gelegentliche Kontakt mit dem Hund ist ein Beitrag zur Steigerung der Lebensqualität.

Sollten Sie Interesse an einem Besuch unserer Hunde in Ihrer Einrichtung haben dann nehmen Sie bitte hier Kontakt mit uns auf.

Jetzt Anfragen

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Nachricht

Bitte akzeptieren Sie die Bedingungen.